© vladimirfloyd / Fotolia

10 Tipps zur natürlichen Augenpflege

Die natürliche Augenpflege

Ein attraktiver Augenaufschlag sagt oft mehr als tausend Worte. Unsere Augen sind bekanntlich der Spiegel zur Seele und verraten mehr, als uns lieb ist. Strahlende und schöne Augen wirken zudem immer interessant und feminin zugleich, die natürliche Augenpflege macht es möglich. Allerdings strahlen unsere Augen nicht immer von allein. Schon zu wenig Schlaf oder schlechte Stimmungslagen und Stress lassen die Augen müde erscheinen. Tränensäcke und Augenringe sind oft unerwünschte Folgebeschwerden.

Der brillante Glanz ist somit verschwunden und die interessante Ausstrahlung sofort minimiert. Des Weiteren können auch unterschiedliche Augenprobleme der interessanten Optik den Glanz nehmen. Natürlich darf auch die Hautbeschaffenheit nicht außer Acht gelassen werden. Die Haut um die Augenpartie ist sehr dünn und empfindlich. In diesem Bereich gibt es nämlich kein aufgepolstertes Unterhautfettgewebe. Aus diesem Grund werden Augenringe oder Tränensäcke schnell sichtbar.

Augenringe und Tränensäcke müssen nicht sein

Zudem fehlt es an Talg- und Schweißdrüsen sowie an der eigenen ausreichenden Feuchtigkeitsversorgung. Die Haut reagiert mit Elastizitätsverlust und Ermüdungserscheinungen. Anstrengende Bildschirmarbeiten und klimatisierte Luft können die empfindliche Augenpartie schnell austrocknen und somit schlaff wirken lassen. Tränensäcke und Augenringe müssen aber nicht sein, denn schon eine kontinuierliche und natürliche Augenpflege kann hier für Abhilfe sorgen. Eine natürliche Augenpflege kann die Augen vor etwaigen Umwelteinflüssen schützen.

Einige Hausmittel können die Stärkung der Kapillaren unterstützen und automatisch die Mikrozirkulation anregen. Längst sind es nicht mehr nur noch reife Frauen, die über Augenringe oder Tränensäcke klagen. Mittlerweile leidet auch die junge Generation darunter. Ganz gleich, um welche Altersklasse es sich handelt, die natürliche Augenpflege kann viel bewirken und für den perfekten Augenblick sorgen.

Natürliche Augenpflege selbst gemacht – 10 wertvolle Tipps

  • Tipp 1: In erster Linie sollte man den Augen immer eine Auszeit gönnen. Besonders lange Bildschirmarbeiten lassen die Augen schnell ermüden und fahl wirken. Hier hilft schon das bewusste Zwinkern, um den Flüssigkeitstransport der Lymphen anzuregen. Zudem kann der Blick einfach mal in die Ferne schweifen, ohne dabei einen Punkt zu fixieren. Diese natürliche Augenpflege ist eine ideale Entspannungsübung für müde Augen.
  • Tipp 2: In den eigenen vier Wänden erweisen sich kühlende Gelkissen als nahezu ideal, um Augenringe oder Tränensäcke verschwinden zu lassen. Wer keine Gelkissen zur Hand hat, kann alternativ auch gekühlte Löffel aus dem Kühlschrank verwenden.
  • Tipp 3: Um der Augenpartie neue Energie einzuhauchen, sollte auf Alkohol und salzige oder stark gewürzte Speisen verzichtet werden. Durch salzhaltige Speisen kommt es schnell zu Wasseransammlungen, die wie Tränensäcke oder Augenringe aussehen.

  • Tipp 4: Aber auch Sonnenstrahlungen können Tränensäcke oder Augenringe begünstigen. Hochwertige Sonnenbrillen mit entsprechendem UV Schutz sind immer ratsam, um die Augen zu schonen.

  • Tipp 5: Für mehr Feuchtigkeit der Hautpartie sorgen feine Gurkenscheiben, die das eine oder andere Mimikfältchen reduzieren. Hierzu werden die Gurkenscheiben für ein paar Minuten auf die Augen gelegt, fertig. Der Erfolg ist schon nach kurzer Zeit sichtbar und sorgt für den nötigen AHA-Effekt. Das ist natürliche Augenpflege die sich sehen lassen kann.

  • Tipp 6: Augenringe oder Tränensäcke können aber auch mit einfachem Quark reduziert werden. Einfach den Quark auf ein Baumwolltuch geben. Diese Quarkmasse im Tuch wird dann für einen Moment auf die müde Augenpartie gelegt. Auch hier zeigt sich schon nach der ersten Anwendung die sensationelle Wirkung.
  • Tipp 7: Auch lauwarme und ausgepresste Kamilleteebeutel sorgen für eine schnelle Entspannung für die Augen. Hierbei werden die Teebeutel einfach zum Entspannen auf die geschlossenen Augen gelegt.

  • Tipp 8: Für Entspannung für die Augen sorgen auch zwei Wattepads, die vor der Anwendung in lauwarmer Milch getränkt werden. Wie bei dem Teebeuteltrick, werden auch diese einfach für ein paar Minuten auf die Augen gelegt.

  • Tipp 9: Wer auf Augenringe oder Tränensäcke verzichten möchte, sollte immer genügend natürliches Vitamin C zu sich nehmen. Dieses wichtige Vitamin regt die Durchblutung an und wirkt gefäßerweiternd.
  • Tipp 10: Modebewusste Frauen können natürlich auch mit einem dezenten Augen Make-Up kleine Augenringe oder Tränensäcke kaschieren. Für die tägliche Gesichtsreinigung sollten immer Produkte ohne aggressive Tenside verwendet werden. So einfach kann natürliche Augenpflege sein.
Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Aromatheraphie: Amyris-Öl