8 Lebensmittel, die im Winter dein Immunsystem stärken

Die kalte Jahreszeit stellt unser Immunsystem besonders auf die Probe. Es ist nass, in Bahnen und Büros wird gehustet und die trockene Heizungsluft macht die Schleimhäute leichter angreifbar. Doch mit den richten Vitaminen im Winter bist du gewappnet! Wir stellen dir 8 Lebensmittel vor, die echte Vitamin-Bomben sind, deine Abwehrkräfte stärken und dadurch einer Erkältung vorbeugen können.

Ingwer

Frischer Ingwer ist nicht nur ein Lieferant für Vitamin C, Kalium, Magnesium, Phosphor, Kalzium, Eisen und Natrium, sondern enthält auch ätherische Öle und Scharfstoffe. Dadurch wirkt Ingwer entzündungshemmend und antibakteriell. Er kann den meisten Gerichten einfach beigefügt werden. Außerdem tut Ingwer gut bei Halsschmerzen. Die Wunderknolle schälen, in feine Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser übergießen – fertig ist der Ingwertee.

Camu Camu

Diese noch recht unbekannten Beeren aus dem Amazonasgebiet sind wahre Immun-Booster. Sie enthalten deutlich mehr Vitamin C als Orangen oder Kiwis. Hierzulande bekommst du Camu Camu am ehesten als Pulver. 100 Gramm davon enthalten ganze 16 Gramm Vitamin C. Du kannst also schon mit einem Teelöffel deinen ganzen Tagesbedarf decken.

Fenchel

Diese Knolle enthält Vitamin C, Provitamin A, Eisen und Kalium. Seinen typischen Anis-Geschmack bekommt Fenchel von ätherischen Ölen, die verdauungsfördernd sind. Fenchel kann man roh im Salat, gekocht in einer Gemüsesuppe oder in der Pfanne gebraten genießen. Fenchel kannst du auch wunderbar zu Gemüse-Sticks schneiden und zwischendurch als gesunden Snack genießen.

Kohl

Egal ob Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl, Rotkohl, Wirsing oder auch Brokkoli: Die Kohlsorten enthalten alle sehr viel Vitamin C, deutlich mehr als Zitrusfrüchte. Außerdem liefern sie Vitamin E, Folsäure, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium. Kohl kann einfach als Beilage gekocht werden. Aber vor allem eine kräftige Kohlsuppe ist ein ideales Essen bei einer Erkältung.

Rote Beete

Diese Knolle ist eines der top Lebensmittel gegen Erkältung. Rote Beete liefert die Vitamine A, B und C, außerdem Folsäure, Magnesium, Kalium, Phosphor, Natrium, Kalzium, Jod und sehr viel Eisen. Du kannst rote Beete ganz fein geraspelt roh essen. Besser schmeckt sie allerdings, wenn du sie kochst, dann schälst und mit frischen Zwiebeln zu einem Salat zubereitest.

Gerstengras

Ein wahres Superfood ist Gerstengras, das man als Pulver, Kapseln oder Saft einnehmen kann. Fast alle lebenswichtigen Vitamine kommen darin vor: Vitamin A, B, C, D2, E, K und Folsäure. Daneben enthält Gerstengras Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Kalzium und das für die Immunabwehr so wichtige Zink. Wenn du deine Abwehrkräfte stärken möchtest, kannst du es jeden Tag einnehmen. Vorsichtig solltest du bei einer Glutenunverträglichkeit sein. Denn die Präparate könnten Spuren von Gluten enthalten.

Knoblauch

Last but not least: Knoblauch. Die Knolle ist ein altes Hausmittel, um das Immunsystem zu stärken. Darin findet sich Vitamin C, Selen und vor allem Allicin. Dieser Stoff kurbelt sprichwörtlich das Immunsystem an. Allicin wird allerdings erst gebildet, wenn Knoblauch zerdrückt wird und zerfällt recht schnell wieder. Wenn du also mithilfe von Knoblauch einer Erkältung vorbeugen möchtest, solltest du täglich zwei Knoblauchzehen zerpressen oder kleinhacken und roh essen.

Lebensmittel vs. Nahrungsergänzungsmittel

Diese 8 gesunden Lebensmittel gegen Erkältung lassen sich in viele tolle Gerichte einbauen. Sie sind nicht nur Lieferanten für Winter-Vitamine, sondern tragen auch zu einer ausgewogenen Ernährungsweise bei.
Natürlich gibt es im Handel auch jede Menge Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel. Allerdings solltest du die Einnahme besser mit deinem Hausarzt absprechen. Eine ausgewogene Ernährung ist jedoch nachhaltiger und daher dem Einnehmen von Präparaten vorzuziehen.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed