© Alexander Raths / Fotolia

Anti-Aging – was funktioniert wirklich?

Dynamisch, lebenslustig, vielseitig interessiert. Wer jetzt vor seinem inneren Auge ganz selbstverständlich junge Leute sieht, liegt falsch. Ganz falsch. Mit diesen Attributen beschreibt man heute eine ganz andere Zielgruppe: 50+. Stand noch vor wenigen Jahrzehnten die Zahl 50 als Synonym für beginnenden körperlichen Zerfall, steht sie heute für Agilität und einen neuen spannenden Lebensabschnitt.

Gesunde Ernährung, viel Bewegung, bewusstes Informieren und effiziente Hautpflegemittel, wie Retinol und Hyaluronsäure, schaffen beste Voraussetzungen dafür. Anti-Aging heißt das Zauberwort und umfasst ein ganzes Maßnahmenpaket an Möglichkeiten, dem vorschnellen Altern ein Schnäppchen zu schlagen. So macht sogar der Blick auf den Spiegel noch Spaß.

Können wir die Hautalterung mit Retinol und Hyaluronsäure aufhalten?

Erst Krähenfüße, dann Lachfalten, dann schlaffe Wangen. Allein die Vorstellung lässt einen schon alt aussehen. Wie können wir diesen Prozess aufhalten? Gar nicht, aber verzögern. Dazu muss man wissen, was unsere Haut so herrlich straff und strahlend hält.

Kollagen und Elastin heißen die beiden wichtigsten Teamkollegen. Diese halten die Haut fest, aber dennoch dehnfähig. Leider bleibt dies nicht lange so. Dabei spielen genetische und hormonelle Gründe eine große Rolle, noch mehr aber unser Lebensstil.

Wachstums- und Sexualhormone nehmen schon ab Mitte 20 bereits kontinuierlich wieder ab und beeinflussen viele Vorgänge in unserem Körper. Und unbewusst unterstützen wir diese Abwärtsspirale noch durch eine ungesunde Lebensweise. Diese begünstigt die Bildung von freien Radikalen und öffnet dadurch den Weg zur beschleunigten Hautalterung.

So einfach kann ganzheitliches Anti-Aging sein

Wer etwas gegen den Zahn der Zeit tun möchte, sollte also früh anfangen: Vermeiden Sie Genussgifte wie Zigaretten und Alkohol. Ernähren Sie sich gesund mit viel Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau. Verwenden Sie hochwertige Pflanzenöle und trinken Sie reichlich Wasser, mindestens 3 Liter täglich.

Übermäßige UV-Strahlung hat fatale Auswirkungen für die Haut und unsere Gesundheit. Sonnenbäder daher ganz bleiben lassen.

Wenn Sie gerne seitlich schlafen, riskieren Sie mit der Zeit tiefe Falten. Gewöhnen Sie sich lieber an, auf dem Rücken zu liegen.

Bewegen Sie sich: Mit Sport wird die Haut besser durchblutet und Stress abgebaut. Gerade Stress ist Gift für die Haut. Frische Luft und Spaß an dem, was Sie tun, hält Sie dagegen jung.

Reichlich Nährstoffe sollte Ihre Haut auch von außen bekommen. Nur mit frühzeitiger guter Hautpflege ohne aggressive Stoffe, dafür aber mit cleveren Helfern wie Retinol und Hyaluronsäure, können Sie die Hautalterung angenehm verzögern.

Cleveres Anti-Aging mit Retinol und Hyaluronsäure

Die beste Hautpflege nützt Ihnen nichts, wenn die Haut nicht gut gereinigt wird. Das Make-up immer sorgfältig abschminken und sei es auch noch so spät am Abend. Die anschließende Hautpflege muss abgestimmt sein auf die Bedürfnisse Ihrer Haut.

Nutzen Sie hier die beiden Schwergewichte im Kampf gegen die Hautalterung: Retinol und Hyaluronsäure. Retinol, auch Vitamin A1 genannt, ist ein hochwirksames Vitamin. Es regt die Kollagenproduktion an und fördert die Bildung von Hornzellen, die für glatte Haut sorgen. Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und federt so Gelenkbewegungen in Knie oder Ellenbogen sanft ab. Vorteil beim Anti-Aging: Hyaluronsäure kann enorme Mengen an Wasser speichern. Ihre Haut wird aufgepolstert und wirkt frisch und jugendlich.

Anti-Aging ist kein Hexenwerk, sondern intelligenter Einsatz unserer Möglichkeiten.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed