Ausdauersport oder Krafttraining
© Melpomene / Fotolia

Ausdauersport oder Krafttraining: Was passt für Sie?

Ausdauersport oder Krafttraining? Wenn Sie beim nachmittäglichen Weg von der Arbeit nach Hause genau hinsehen, dann werden Ihnen im Straßen- und Landschaftsbild sehr viele Ausdauersportler begegnen: Mountainbiker oder Fahrer von Rennbikes schnell wie der Blitz, die ihre sportliche Anmutung zusätzlich durch hautenge, die Körperformen betonende Funktionsbekleidung untermauern. Oder Läufer mit sehr guter Ausstattung wie auch einem Getränkesystem, die auf einen längeren Lauf als 10 Kilometer hindeuten. Wenn Sie genau hinsehen, dann können Sie in S-Bahn oder U-Bahn auch die Menschen entdecken, die Krafttraining machen: Ihr Oberkörper sieht muskulöser aus als bei Sportmuffeln, sie strahlen Energie und Wohlbefinden aus.

Was ist also dran am Sport und wofür ist er da?

Zugegeben: Abends nach der Arbeit laufe ich oft “nur” eine etwa 7 Kilometer lange Runde mit geteertem Weg, einem Stück am Waldrand (mit enorm guter, sauerstoffhaltiger Luft) und dann wieder zurück. Ich bin also noch nicht richtig den Sportlern zuzuordnen, die sehr viel für ihre Ausdauer oder auch Kraft tun würden! Oder doch? Aber schon bei dieser sportlichen Betätigung fühle ich viele positive Auswirkungen. Ich finde eine Balance nach meiner Tätigkeit am Schreibtisch und der immer gleichen Büro-Umgebung. Ich fühle wie mehr Sauerstoff meinen Körper durchströmt und mein Herzschlag kräftiger wird. Das Wohlbefinden steigert sich, weil ich beim Laufen den Kopf frei bekomme und den Körper und die Muskeln wirklich spüre. Für mich ist Sport deshalb eine Art Turbo für meinen Körper und meine Gesundheit. Und am Pulsmesser sehe ich auch: Mit der Zeit steigert sich meine Ausdauer und die gleiche Strecke lege ich bei gesünderem Puls zurück. Durch Sport steigere ich also tatsächlich die Ausdauer und zumindest die Kraft der Beine, des Rückens und des Bewegungsapparates.

Laufen, Skaten oder Krafttraining: Wie könnten Sie Ihre Ausdauer steigern

Am bedeutendsten ist, dass Ihnen Ihr Sport wirklich Spaß macht. Deshalb ist es auch nicht ganz einfach zu beschreiben, ob der Ausdauersport oder Krafttraining das Richtige für Sie und Ihre Gesundheit wären. Unter den Ausdauersportarten habe ich lediglich festgestellt, dass Skaten zwar wunderschön ist, aber doch eine Menge Konzentration auf die Bewegung, Unebenheiten und das Gleichgewicht fordert. Für “unter der Woche” also nicht ganz perfekt. Die Gesundheit profitiert beim Ausdauersport von einer schon nach zwei-drei Wochen fühlbaren stärkeren Herz und Kreislauf sowie Bewegungsapparat. Wenn Sie sich zwei-drei Runden suchen, die Sie öfters fahren oder laufen, dann können Sie auch vergleichen wie Ihre Gesundheit besser wird. Am ersten Tag haben Sie sicher noch wenig Ausdauer: Die Muskeln haben noch wenig Kraft und das Ergebnis ist ein heftiger Muskelkater.

Das Krafttraining ist auch eine interessante Variante den Körper zu trainieren und Herz und Kreislauf an eine AusdauerBelastung zu gewöhnen. Das “Plus” an Gesundheit ergibt sich dadurch, dass die Muskeln tatsächlich auch bei Erwachsenen stärker und kräftiger werden können. Die Kraft des Körpers zeigt sich in einer wesentlich strafferen Haut und in einem stärker konturierten Körper. Zudem strahlen Sie Gesundheit und Selbstsicherheit aus, wenn Sie sich sportlich betätigen. Ganz deutlich wird dies im Vergleich zu vielleicht etwas übergewichtigen Leuten, die nie Sport treiben: Deren Oberkörper ist mehr oder weniger schlaff und auch der Bauch strahlt keine Kraft aus und wirkt nicht sonderlich attraktiv. Beim Krafttraining können Sie gemeinsam trainieren und sich auch direkt messen: Wer schafft mehr Wiederholungen oder wessen Bizeps-Muskeln sehen besser aus. Beim Aufbau von Kraft durch Krafttraining steht vielleicht etwas mehr der Wettbewerb als Gruppe im Vordergrund. Deshalb kommt es bei diesem Sport auch darauf an, das richtige, passende Studio zu finden. Vielleicht eines in dem Sie die Gesundheit sowohl durch Gerätetraining fördern können, als auch durch Krafttraining.

Ausdauersport oder Krafttraining

Die Ansätze zum Sport treiben sind deshalb beim Krafttraining und Ausdauersport ebenso unterschiedlich wichtig ist lediglich, dass Sie die Gesundheit durch Sport fördern. Die Entscheidung und Bewertung, was denn faszinierender ist liegt ganz bei Ihnen. Denn nur wenn der Sport wirklich Spaß macht und den Interessen entspricht, dann werden Sie langfristig dranbleiben und Ausdauer und Kraft stets fördern.