EDEL's Jojobaöl
EDEL's Jojobaöl

Jojoba-Öl für sensible und trockene Haut im Test

Hypersensible Hauttypen kennen es: Auf jegliche Hautpflege reagiert die Gesichtshaut mit Rötungen, Pickelchen, spannt und schuppt. Hautärzte raten bei sehr sensibler Haut nicht selten dazu, die Gesichtspflege zu reduzieren oder gar komplett zu verbannen. Doch vor allem im Winter leidet auch die empfindliche Haut unter den kalten Temperaturen und der trockenen Heizungsluft. Jojoba-Öl kann hier eine Hilfe sein und auch sehr sensible Gesichtshaut ohne Reizungen pflegen. Ob das funktioniert? Wir haben das für dich getestet.

Herkunft des Jojoba-Öls und seine Eigenschaften

Jojoba-Öl wird aus dem Samen, die optisch Oliven ähneln, des Jojobastrauches gewonnen. Durch das Pressen entsteht ein naturbelassenes, goldgelbes Öl, das einen sehr dezenten Duft hat. Dadurch eignet sich Jojoba-Öl auch wunderbar als Basisöl für selbstgemachte BadeölePeelings für Körper oder Lippen.

Der wichtigste Inhaltsstoff des Jojob-Öls für die Hautpflege ist Vitamin E. Das Vitamin E hilft der Haut, eine eigene Schutzbarriere gegen Trockenheit, Kälte und Heizungsluft aufzubauen. Außerdem schützt es die Haut vor Hautalterung, indem es die Kollagenbildung anregt, die Haut geschmeidig und das Bindegewebe elastisch hält.
Jojoba-Öl hat von Natur aus einen kleinen Lichtschutzfaktor, so dass es die Haut auch leicht vor gefährlicher UV-Strahlung schützt.

Darum eignet sich Jojoba-Öl für empfindliche Haut besonders gut

Die meisten Kosmetikprodukte enthalten neben wichtigen Hautnährstoffen auch Bestandteile, die die Haut reizen, wie beispielsweise Parabene, Silikone oder Alkohol. Deine Haut trocknet dadurch aus und spannt, so dass du immer mehr dieser Produkte verwendest. Der Teufelskreis beginnt.

Jojoba-Öl ist ein besonders mildes und feuchtigkeitsspendendes Öl. Wenn du es pur und nicht in weiterbehandelter Form anwendest, profitiert deine Haut direkt von den Fettsäuren und wertvollen Vitaminen ohne gereizt zu werden. Jojoba-Öl eignet sich sowohl für sehr sensible als auch für die Pflege von fettiger und zu Akne neigender Haut.

Auch wenn du sonst keine Pflegeprodukte verwenden darfst, kann Jojoba-Öl für deine Hautpflege im Winter die ideale Lösung sein.

Jojoba-Öl als Gesichtspflege im Anwendungstest 

Nicole vom sich-gutes-tun-Team hat sehr sensible Haut. Nachdem sie vor einigen Jahren plötzlich starke Probleme mit Rötungen und Pickelchen hatte, riet ihr Hautarzt, die Pflege mit herkömmlicher Kosmetika komplett einzustellen. Seither reinigt sie ihr Gesicht nur mit Wasser sowie milder, parfümfreier Seife und benutzt ausschließlich im Sommer Sonnenschutz. Doch im Winter reicht diese Pflegeroutine manchmal nicht aus. Durch die kalte, trockene Winterluft spannt ihre Haut stark spannt und wird sehr trocken. In den letzten Monate hat sie daher für uns die Gesichtspflege mit Jojoba-Öl getestet – und ist begeistert.

“Die Voraussetzung für die Pflege einer hypersensiblen Haut ist, dass du ein sehr hochwertiges und naturbelassenes Jojoba-Öl einsetzt.” Nicole empfiehlt daher das Jojoba-Öl von EDEL’s Naturwaren. Es stammt aus biologischem Anbau, wurde kaltgepresst und durch COSMOS als Naturkosmetik zertifiziert.

EDEL’s Jojoba-Öl kommt in einer 100ml Glasflasche mit einem praktischen Dosierverschluss. “So kann ich die Menge des Öls ganz individuell auf die täglichen Bedürfnisse meiner Haut und die zu pflegenden Hautareale dosieren”. 

So profitiert deine Haut vom Jojoba-Öl

Nicole massiert im Winter einmal am Tag nur wenige Tropfen Jojoba-Öl sanft in die Haut ihres Gesichts ein. “Wenn ich merke, dass dies für meine Haut zu reichhaltig ist, reduziere ich die Anwendung auf bis zu alle zwei Tage. Schon nach kurzer Zeit fand ich heraus, in welchen Abständen die Pflege mit Jojoba-Öl meiner empfindlichen Gesichtshaut gut tut”, berichtet sie über ihre neue Pflegeroutine. 

Um den nährenden Effekt des Jojoba-Öls voll auszukosten, trägt sie das Öl nach der Gesichtsreinigung auf die noch feuchte Haut auf. Nicole hat noch einen Tipp für das restliche Öl, das auf den Händen zurück bleibt: “Jojoba-Öl ist auch eine tolle Pflege für meine trockenen Hände, Ellenbogen oder Schienbeine. Auch hier trage ich das Öl am liebsten nach dem Duschen und noch vor dem Abtrocknen auf.”

Schon nach wenigen Tagen bemerkte Nicole erste Verbesserungen: “Meine Haut ist vom Jojoba-Öl gut durchfeuchtet und spannt nicht mehr. Es hinterlässt keinen fettigen Film, Reizungen oder Rötungen. Für mich ist EDEL’s Jojoba-Öl die perfekte Pflege für meine sensible Haut.”

Rabatt-Aktion in Kooperation mit EDEL Naturwaren

Kämpfst auch du mit empfindlicher und trockener Haut? Möchtest du ein hochwertiges Jojoba-Öl für deine Hautpflege ausprobieren? Dann nutze jetzt die Aktion bei EDEL Naturwaren und erhalte 15% Rabatt auf eine Flasche EDEL’s Jojoba-Öl.

Verwende beim Einkauf über den Online-Shop von EDEL Naturwaren den Gutscheincode JOJOBAÖL (gültig bis 31.12.2019).

Pin Jojobaöl

Das könnte dich auch interessieren:

Teebaumöl – Wirkung und die 10 besten Anwend... Teebaumöl ist ein beliebtes Hausmittel und ein wahrer Alleskönner. Das Öl wird aus dem Melaleuca alternifolia - dem Teebaum - gewonnen, der in Austral...
Unreine Haut – 10 Tipps bei Akne Bei Akne handelt es sich um das weltweit am meisten verbreitete Hautleiden. Knapp 85 Prozent der Menschen hatten schon einmal mit den Pickeln und Pust...
Sheabutter pflegt trockene Haut und Haare Sheabutter eignet sich nicht nur hervorragend für die Hautpflege im Winter. Das Naturprodukt ist das ganze Jahr hindurch ein "pflegender Begleiter". D...
Klar’s Aktivkohleseife für unreine Haut im Test Aktivkohle in Kosmetikprodukten ist bekannt für eine reinigende und klärende Wirkung. Häufig findet man Aktivkohle daher als Inhaltsstoff in Produkten...
Weitere Beiträge
Yoga Stile
YOGA: Stile