Maca
© vainillaychile / Fotolia

Endlich schwanger mit der Maca Wurzel

Man geht davon aus, dass derzeit rund zwei Millionen Paare in Deutschland erfolglos versuchen, Eltern zu werden. Mehr noch: Jedes sechste Paar soll große Probleme haben, sich seinen Kinderwunsch zu erfüllen. Die Ursachen dafür sind vielfältig, wurzeln aber zumeist in einer fehlenden Fruchtbarkeit.

Vor allem für Frauen ist es nicht selten eine schwere psychische Belastung, wenn der Kinderwunsch immer drängender wird, eine Schwangerschaft aber nicht in Sicht ist. Begibt man sich dann in die Mühlen der Reproduktionsmedizin, wird die Situation in der Regel noch belastender – von den enormen Kosten einmal ganz abgesehen.

Dabei gibt es durchaus einfachere und kostengünstigere Möglichkeiten, die Fruchtbarkeit und damit auch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. Die Maca Wurzel zum Beispiel diente bereits den Inka als Mittel bei Potenzproblemen und unerfülltem Kinderwunsch. Und auch hierzulande hat sich ihre Wirkung längst herumgesprochen. Gründe genug also, die magische Knolle hier mal ein wenig näher vorzustellen.

Die Fruchtbarkeit steigern mit dem Superfood Maca

Man kann von der Maca Wurzel wohl getrost von einem Superfood sprechen, von einem Nahrungsmittel also, das einen gesundheitsfördernden Mehrwert bietet. Im Gegensatz zu vielen anderen vermeintlichen Superfoods sind die positiven Wirkungen von Maca aber nicht nur außerordentlich vielfältig, sondern auch wissenschaftlich belegt.

So hat beispielsweise eine Studie der Universität von Lima nachgewiesen, dass sich die tägliche Einnahme von Maca überaus positiv auf die Spermienqualität von Männern auswirkt. Da eine ausbleibende Schwangerschaft gar nicht so selten mit der geringen Qualität des Spermas zu tun hat, mit der geringen Fruchtbarkeit des Mannes, wenn man so will, ist das natürlich eine ganz besonders gute Nachricht.

Konkret erhielten Männer im Alter zwischen 24 und 44 Jahren im Rahmen dieser Studie über einen Zeitraum von vier Monaten hinweg bis zu drei Gramm Maca täglich in Kapselform. Das entspricht bis zu sechs Kapseln am Tag. Sowohl zu Beginn der Studie wie auch an deren Ende wurden die Spermien und die Hormonwerte der Teilnehmer untersucht. Das Ergebnis war verblüffend: Nach der viermonatigen Einnahme von Maca hatte sich das Volumen der Spermien und ihre Anzahl vergrößert sowie der Beweglichkeit erhöht. Interessanterweise veränderte sich dabei der Hormonspiegel so gut wie nicht.

Was lässt sich nun daraus folgern? Ganz klar: Wenn es an der Spermienqualität des Mannes liegt, warum es bisher nicht mit einer Schwangerschaft geklappt hat und der Kinderwunsch unerfüllt blieb, dann stellt die Maca Wurzel bzw. das daraus gewonnene und in Kapseln gepresste Pulver ein wirkungsvolles Hilfsmittel dar, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Allerdings sollte Maca über mehrere Monate hinweg eingenommen werden, da Spermien mindestens drei Monate brauchen, um zu reifen. Darüber hinaus steigert Maca auch die Lust auf Sex und fördert die Potenz, wie die moderne Medizin ebenfalls nachweisen konnte.

Sich seinen Kinderwunsch ganz natürlich erfüllen

Der Weg zur Schwangerschaft kann steinig sein. Maca kann ihn aber erheblich angenehmer machen. Es handelt sich dabei um ein Naturprodukt, das vollkommen natürlich wirkt und ungefährlich ist. Da es auch noch die Lust steigern hilft, dürfte eine Therapie sogar noch Spaß machen.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed