Sheabutter pflegt trockene Haut und Haare

Sheabutter eignet sich nicht nur hervorragend für die Hautpflege im Winter. Das Naturprodukt ist das ganze Jahr hindurch ein “pflegender Begleiter”. Das Fett der Sheabutter ist leicht gelblich bis weiß und wird schon seit Jahrhunderten in vielen Teilen der Welt als Heil- und Pflegemittel verwendet. Um von der vollumfänglichen Wirkung profitieren zu können, ist es wichtig, nur unraffinierte Sheabutter zu verwenden. Meist sind entsprechende Produkte zertifiziert, was im Allgemeinen ein Indiz für ihre hohe Wertigkeit ist.

Die Herstellung der Sheabutter

Sheabutter wird aus Nuss des Karitébaumes gewonnen, der im tropischen Mittelafrika zuhause ist. Daher ist Sheabutter auch als Karitébutter bekannt. Die Sheanuss besteht fast zur Hälfte aus reinem Fett. Um das wirkstoffhaltige Material nutzen zu können, müssen die Nüsse zunächst von dem Fruchtfleisch befreit werden. Im Anschluss daran werden die die Kerne gemahlen und in warmes Wasser getaucht. Die so entstehende Masse wird zu einem breiartigen Teig verknetet. Dabei setzt sich das wertvolle Fett an der Oberfläche der Flüssigkeit ab und wird abgeschöpft. Sobald es ausgekühlt ist, nimmt das Produkt die typische Konsistenz der Sheabutter an. Sheabutter hat ein mildes, aromatisch-würziges Aroma und erinnert ein bisschen an Schokolade.

Woran erkennt man raffinierte Sheabutter?

Ist Sheabutter industriell produziert, wurde sie in der Regel raffiniert. Durch diesen Vorgang erhält die Butter eine fast schneeweiße Farbe, da das Beta-Carotin abhanden kommt. Hat die Sheabutter ein gelbliche bzw. grünliche Nuancierung, handelt es sich um nicht-raffinierte Sheabutter. Diese zieht schneller in die Haut ein und hinterlässt beim Auftragen keinen öligen Film. Zusätzlich empfehlen wir für die Pflege deiner Haut Sheabutter aus 100% kontrolliert biologischem Anbau.

Sheabutter enthält viele wertvolle Inhaltstoffe 

Bemerkenswert an Sheabutter ist die ausgesprochen hohe Konzentration der so genannten unverseifbaren Substanzen. Diese spezifischen Moleküle werden nicht gelöst, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Weitere wertvolle Inhaltsstoffe tragen ebenfalls dazu bei, dass Sheabutter eine reichhaltige Pflege für die Haut bietet. Allantoin, Linolsäure, Omega 3-Fettsäuren, Beta-Carotin sowie das Anti-Aging-Vitamin E spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Allantoin regeneriert die Haut und beugt Hautirritationen vor. Dieser Harnsäurestoff ist überdies entzündungshemmend und reizlindernd und macht Sheabutter damit besonders effizient, wenn es um die Pflege der Haut im Winter geht. Beta Carotin wirkt wie eine Falten-Bremse. Dieser sekundäre Pflanzenstoff kontrolliert und fördert das Zellwachstum der Haut und bekämpft freie Radikale. Vitamin E als Antioxidanz fördert schädigende Stoffe aus dem Körper ab und verlangsamt den Alterungsprozess. Mit Blick auf die reichhaltige Pflege im Winter ist auch die Linolsäure von Belang. Diese pflanzliche Fettsäure zeichnet sich durch ihre hautberuhigenden Eigenschaften aus und spendet außerdem viel Feuchtigkeit. Dieser Wirkstoff ist damit ideal, um trockene Lippen und trockene Haut nachhaltig zu verwöhnen und zu pflegen.

Wirkungsvolle Pflege für Haut und Haare

Trockene Haut und trockene Lippen im Winter gehören mit Sheabutter endlich der Vergangenheit an. Die Haut wird nachhaltig mit Feuchtigkeit und elementaren Nährstoffen versorgt und wird bei regelmäßiger Anwendung sogar sichtbar geglättet. Sogar kleine Altersfältchen können bei regelmäßiger Anwendung gemildert werden. Darüber hinaus kann Sheabutter Schwangerschaftsstreifen bekämpfen und Narbenbildung reduzieren.

Sheabutter pflegt und schützt nicht nur die Haut. Ihre Nährstoffe sind auch für Haare ideal. Spröde oder stark beanspruchte Haare werden durch Spülungen mit Sheabutter-Lösungen glänzend, kraftvoll und gesund. Je häufiger die Anwendung erfolgt, desto griffiger und voluminöser werden die Haare.

 

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed